Senden Sie Waren bequem

Sie können auf verschiedene Weise schnell und sorglos (Nicht-EU-)Sendungen versenden. Über ein Webshop-Systemvon Google Chrome-Erweiterung, One API Verbindung oder MyWuunder. Dies geschieht vollautomatisch. Wenn Sie den Inhalt einer Bestellung überprüfen oder ergänzen möchten, können Sie dies tun, indem Sie in der Maske „Buchen“ auf eine nicht gebuchte Bestellung klicken. Sie gelangen dann auf eine Übersichtsseite mit allen Informationen, die Sie zur Buchung einer Sendung benötigen.

Überprüfen Sie die Kontaktdaten und verhindern Sie eine Rücksendung

1. Wir versuchen, die Anzahl der Rücksendungen in Ihrem Unternehmen zu begrenzen, indem wir alle Kontakt- und Bestelldaten während der Buchung überprüfen. Wenn notwendige Daten fehlen, geben wir automatisch Fehlermeldungen (in rot) und wenn wir denken, dass Daten falsch sind, geben wir Vorschläge (in orange). Darüber hinaus bieten wir auch mögliche Lösungen wie den richtigen Straßennamen oder Ort an.

Passt auf! Möchten Sie etwas nach Großbritannien senden? Dann erscheinen zwei zusätzliche Eingabefelder bei "Versender" oder "Absender", in die Sie Ihre EORI- und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer eingeben müssen. Diese Nummern werden für Lieferungen nach Großbritannien ab dem 1. Januar 2021 benötigt. Klicken . Wenn Sie mehr darüber wissen, wie Sie diese Informationen bei den Steuerbehörden anfordern können. Wenn Sie die API zum Buchen von Sendungen verwenden, lesen Sie . Weitere Informationen zum automatischen Senden dieser Daten.

2.Sammlungsdetails: Bitte überprüfen Sie die Kontaktdaten und die Adresse, an der die Sendungen abgeholt werden können. Wählen Sie bei Bedarf eine andere Abholadresse aus oder passen Sie sie über das Dropdown-Menü an. Durch Auswahl von „In einem Paketladen abgeben“ geben Sie an, dass keine Abholung durch einen Fahrer erforderlich ist.

Über das Dropdown-Menü können Sie ganz einfach Ihre Abholadressen auswählen, an denen Ihre Sendungen regelmäßig abgeholt werden sollen, indem Sie sie über „Lieferadressen”. Sie können hier auch Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und Ihre EORI-Nummer hinzufügen, damit Sie diese nicht bei jeder Sendung eingeben müssen. Auf dieser Seite können Sie auch sehen, ob feste Abholvereinbarungen mit Spediteuren getroffen wurden. Pro Abholadresse können Sie sehen, welche Spediteure an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Sendungen an diesen Adressen abholen.

Wenn Sie eine Sendung von einem Lieferanten abgeholt haben (Direktsendung) oder eine Sendung zurücksenden möchten, geben Sie bitte die E-Mail-Adresse an. Wir senden dann automatisch das Versandetikett an diese Person.

3. Lieferinformationen: Überprüfen Sie die Kontaktdaten und die Adresse, an die die Sendungen gesendet werden. Sie können über das Dropdown-Menü nach gespeicherten Kontaktdaten suchen. Erstellen Sie neue Kontaktdaten, indem Sie sie speichern, oder gehen Sie zu „Kontaktdetails". Hier können Sie Daten ändern und neue Kontakte hinzufügen, beispielsweise über CSV importieren.

Hinweis: Das Senden an Postfachnummern ist nur mit lokalen Postdiensten wie PostNL und nicht mit Expressanbietern wie UPS, TNT, FedEx und DHL möglich.

4. Wir prüfen, ob die Postleitzahlen im richtigen Format vorliegen. Beispielsweise akzeptieren einige Fluggesellschaften keine belgische Postleitzahl B-1234, benötigen jedoch 1234. Wuunder stellt sicher, dass wir die Buchstaben dann automatisch entfernen. Finden Sie das nicht nützlich? Dann können Sie dies über die ausschalten Importregeln.

5. Versuchen Sie, so viele E-Mail-Adressen wie möglich hinzuzufügen, damit wir den Empfänger über das Eintreffen der Sendung (Track & Trace) und eine bestimmte Lieferzeit (je nach Spediteur) informieren können. Eine Telefonnummer hilft dem Fahrer, die Sendung einfacher zu liefern, wenn er (je nach Spediteur) nicht die richtige Adresse findet.

Überprüfen Sie die Verpackung

Geben Sie meine Wuunder-Sendung ein
  1. Wenn Sie mehrere Sendungen an dieselbe Adresse senden möchten, können Sie dies unter „Nummer“ angeben. Wenn Sie hier beispielsweise eine 2 eingeben, erhalten Sie 2 Versandetiketten.
  2. Überprüfen Sie, ob die Art der Verpackung korrekt ist. Ist die Sendung tatsächlich ein Dokument, eine Verpackung oder eine Palette? Über 30 kg muss eine Sendung normalerweise mit einer Palette versehen werden. Wenn der Kunde mehrere Bestellungen aufgegeben hat (mit derselben Lieferadresse), können Sie die Sendung natürlich auch als ein Paket oder eine Palette versenden. Bestimmen Sie, welche äußere Box benötigt wird, um alle Sendungen als Ganzes zu senden, und passen Sie die Daten an.
  3. Wir nehmen die Bestellnummer aus Ihrem Webshop, Marktplatz oder der Nummer, die Sie standardmäßig über die API gesendet haben. Diese Nummer erscheint auch auf dem Versandetikett. Wenn keine Referenznummer vorhanden ist, wird der in der Warenbeschreibung verwendete Text angezeigt. Wir verwenden diesen Text auch in der E-Mail an den Empfänger. Wenn Sie hier einen Standardtext wie "Danke für Ihre Bestellung" wünschen, können Sie ihn über "Einstellungsmenü".
  4. Sind Maße, Gewicht, Wert und Inhalt korrekt? Wenn Sie diese Informationen in Ihrem Webshop nicht verwendet haben, können Sie Standardinformationen verwenden. Sie können dies über die “Einstellungsmenü”. Der Wert wird nur für bestimmte Spediteure verwendet, z. B. UPS, um beispielsweise Sendungen zu versichern.

    Hinweis: Wenn das Volumen und das Gewicht nicht korrekt sind, berechnen die meisten Fluggesellschaften einen Aufpreis.
  5. Verwenden Sie die Chat-Nachricht, um die Kommunikation mit Ihrem Kunden persönlicher zu gestalten. Wir zeigen diese Nachricht zusammen mit dem ersten Foto, das Sie für den Artikel in Ihrem Webshop verwenden, sowohl in der E-Mail als auch im Browser / in der App (Chat-Nachricht). Wenn Sie Ihr Firmenlogo oder ein anderes Foto standardmäßig in der E-Mail an Ihren Kunden senden möchten, können Sie dieses Foto im Menü „Einstellungen“ hochladen. Verwenden Sie die Chat-Nachricht, um die Kommunikation mit Ihrem Kunden persönlicher zu gestalten. Wir zeigen diese Nachricht zusammen mit dem ersten Foto, das Sie für den Artikel in Ihrem Webshop verwenden, sowohl in der E-Mail als auch im Browser / in der App (Chat-Nachricht). Wenn Sie Ihr Firmenlogo oder ein anderes Foto standardmäßig in der E-Mail an Ihren Kunden senden möchten, können Sie dieses Foto unter „Einstellungsmenü".

Überprüfen Sie die Zollinformationen

  1. Wenn Sie Sendungen an einen Bestimmungsort außerhalb der EU senden möchten, benötigen Sie für den Zoll eine Handelsrechnung, und manchmal benötigen Sie eine Genehmigung. 
  2. Wählen Sie unten auf der Seite unter "Bestellposition" die Option "Neu" und geben Sie pro Artikel Folgendes an:
    • Anzahl der gleichen Artikel
    • Englische Kurzbeschreibung des Artikels
    • Produktcode und EAN-Code sind optional und können für diejenigen nützlich sein, die die Sendung für den Transport vorbereiten
    • Wert (ohne MwSt.)
    • Gewicht 
    • HS-Code
    • Herkunftsland

Wenn Sie immer dieselben Produkte senden, können Sie die Daten automatisch eingeben lassen. Sie können dies über die Importregeln im Abschnitt „Einstellungsmenü“. Hier können Sie auch jede Verkaufsrechnung mit einer blauen Signatur versehen.

Wenn Sie mehr über die Handelsrechnung erfahren möchten, lesen Sie . weiter.

 

Klicken Sie auf "Speichern", wenn Sie später buchen möchten, oder klicken Sie auf "Preise anfordern", wenn alle Angaben korrekt sind. Danach gelangen Sie zu der Seite, auf der Sie die verschiedenen Transportdienste auswählen können. Sie finden auf folgendem Seite Weitere Informationen dazu.

Inhaltsverzeichnis