Paketradar

Eine Übersicht und eine Prognose der Lieferzeiten

In unserem Paketradar finden Sie jeden Montagmorgen zwei neue Übersichten. Eine, in der wir Ihnen zeigen, wie sich die Lieferzeiten in den Wochen 2020 entwickelt haben. Eine Sekunde, in der wir eine Vorhersage über die durchschnittlichen Lieferzeiten für die kommende Woche machen. Auf diese Weise wissen Sie, wie beschäftigt die Transporter sind. Möchten Sie wissen, wie Sie dies am besten antizipieren können? Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Experten, wer wird Ihnen den entsprechenden Rat geben.

Ob es beschäftigt ist? Na ja, riesig! In den letzten Wochen haben die Medien viel über den Paketdruck gesprochen. Zusammenfassend ist die Geschichte eigentlich einfach: Das Online-Kaufverhalten der Menschen ist im letzten Jahr in die Höhe geschossen, so dass die Spediteure Schwierigkeiten haben, alle Bestellungen pünktlich zu liefern. Die Nachricht ist daher, alles so schnell wie möglich zu bestellen. Beachten Sie, dass Ihre Bestellung möglicherweise nicht rechtzeitig eintrifft.

Grafik 1: Durchschnittliche Lieferzeiten im Jahr 2020

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der Lieferzeiten * der gelieferten Sendungen im Jahr 2020.

* Die Lieferzeit ist die Zeit vom ersten Scan des Versandetiketts beim Spediteur bis zum Liefer-Scan (also, wenn das Paket beim Empfänger eingegangen ist).

Aus diesen Daten können keine Rechte abgeleitet werden.

Neuer Rekord für durchschnittliche Lieferzeiten in Woche 49

Letzte Woche haben wir Ihnen gezeigt, dass die durchschnittliche Lieferzeit von Woche 49 4,7 Werktage betrug. Da noch 5,7 Prozent unterwegs waren, erwarteten wir eine weitere Verlängerung der Lieferzeit. Letztendlich endete die durchschnittliche Lieferzeit der Woche 49 bei 5,1 Arbeitstagen, ein Rekord für 2020. 

Nach dieser äußerst arbeitsreichen Woche werden wir in den Wochen 50 und 51 auf niedrigere Lieferzeiten zurückgreifen. In Woche 50 sehen wir eine durchschnittliche Lieferzeit von 2,9 Tagen. Dies hat sich daher gegenüber der letzten Woche (2,6 Arbeitstage) leicht erhöht. 1 Prozent dieser Woche ist noch im Gange. Die durchschnittliche Lieferzeit von Woche 51 beträgt jetzt 2,4 Werktage, wobei 8,12 Prozent der Pakete noch unterwegs sind.

Grafik 2: Vorhersage der Lieferzeiten Woche 53

Die folgende Grafik zeigt eine Vorhersage der durchschnittlichen Lieferzeiten *, die wir in Woche 53 erwarten. Wir prognostizieren den Moment von der Abholung bis zur Lieferung innerhalb der Niederlande.

* Die Lieferzeit ist die Zeit vom ersten Scan des Versandetiketts beim Spediteur bis zum Liefer-Scan (also, wenn das Paket beim Empfänger eingegangen ist).

Aus diesen Daten können keine Rechte abgeleitet werden.

Verlängerung der Lieferzeiten gegen Ende der Woche

Nach dem Trubel in der Weihnachtszeit kehrt der Frieden jetzt ein wenig zurück. Gegen Ende der Woche sehen wir, dass die Lieferzeiten wieder steigen. Das hat mit Silvester zu tun. Diesen Donnerstag werden alle Fluggesellschaften (in dieser Analyse enthalten) mit einem angepassten Zeitplan arbeiten. 

Die letzten Abholungen finden am Nachmittag statt, sodass nachträgliche Bestellungen nicht abgeholt werden. DPD sammelt keine Sendungen am 31. Dezember. Sendungen, die am Donnerstag, den 31. Dezember abgeholt werden, werden am Samstag, den 2. Januar und am Montag, den 4. Januar geliefert. 

Die Spediteure sind am Freitag, dem 1. Januar, geschlossen, weshalb dieser Tag nicht zu sehen ist, da dann nichts abgeholt wird. Hier Weitere Informationen zum angepassten Zeitplan finden Sie hier.

Analyse der Rechenschaftspflicht

Für die Grafiken 'Durchschnittliche Lieferzeiten im Jahr 2020' betrachten wir die Arbeitstage zwischen Abholung und Lieferung der einzelnen Services (welche Services wir aufgenommen haben, können Sie unten lesen). Für die Grafik 'Vorhersage der Lieferzeiten Woche 53' betrachten wir die gesamte Woche. Bei B2C-Sendungen wird der Samstag als Arbeitstag gezählt, mit Ausnahme von Sendungen von GLS. Für Geschäftsempfänger gehen wir davon aus, dass am Samstag keine Sendungen geliefert werden. In diese Analysen sind sowohl private als auch geschäftliche Sendungen einbezogen. Letzte Woche abgereist verschiedene Paketgeschäfte Ich weiß, dass sie schließen. Dies hat keinen Einfluss auf unsere Analysen, da Pakete mit Ziel-Paketgeschäft oder Pakete, die letztendlich an ein Paketgeschäft geliefert werden, nicht in unsere Berechnungen einbezogen werden. Die Grafiken basieren nur auf Sendungen innerhalb der Niederlande. 

Zur Vorhersage der Daten wurde eine Zeitreihenanalyse (statistische Modellierung von Zeitreihen) verwendet.

Die Grafiken basieren auf Sendungen mit den größten niederländischen Fluggesellschaften. Die folgenden Dienstleistungen sind darin enthalten:

  • DHL Europlus Benelux
  • DHL FÜR SIE
  • DHL Parcel Connect
  • DPD Classic
  • DPD Home
  • DPD Parcelletter
  • GLS Business Parcel
  • GLS Euro Business Paket
  • PostNL
  • PostNL Letterbox-Paket

Immer auf dem neuesten Stand der Wuunder-Entwicklungen und Logistik-Trends? Folgen Sie uns in den sozialen Medien!